IATA Gefahrgutschulung

Im Rahmen klinischer Studien ist das Versenden von Patientenproben, biologischem Material oder infektiösen Stoffen per Luftfracht aufgrund der weltweit vernetzten Studienstandorte in den Berufsalltag eingezogen.

Die hiermit betrauten Personen benötigen das Zertifikat gemäß dem EU-rechtlich vorgegebenen Standard (IATA International Air Transport Association).

Geschult werden die Anforderungen für Verpacker und Versender PK 1 (Klasse 6.2) für die Beförderung von

  • biologischen Stoffen Kategorie B,
  • infektiösen Stoffen,
  • Trockeneis,
  • Stickstoff, tiefgekühlter Flüssigkeit und
  • genveränderten Mikroorganismen.

Die Schulung schließt mit einer Prüfung ab. Das Zertifikat berechtigt im Sinne der IATA-Gefahrgutvorschriften dazu, Gefahrgüter wie infektiöse Stoffe und Trockeneis im Luftverkehr zu versenden.

Der Lehrgang ist vom Luftfahrt-Bundesamt anerkannt (Genehmigungsnummer B32F/438.6/42/2010).


Kursdauer:

  • 09:00 Uhr – 17:00 Uhr

Kosten:

  • 200,00 € UK Köln                                                               
  • 300,00 € Öffentliche Einrichtungen                                                   
  • 400,00 € Industrie/Niedergelassene/Privatzahler 

Dauer

09:00 Uhr bis 17:00 Uhr

 

Termin

  

07.11.2017

ZMMK (Gebäude 66)Robert-Koch Str. 2150931 Köln

Anmeldung

 

 

 

Rücktrittsbedingungen

Sie erhalten nach Eingang Ihrer Anmeldung eine Bestätigung per E-Mail. Bei schriftlicher Stornierung bis zwei Wochen vor Kursbeginn wird die Kursgebühr erstattet. Danach fällt die volle Kursgebühr an. Im Falle einer Stornierung durch den Veranstalter werden bereits gezahlte Kursgebühren erstattet. Ein darüber hinaus gehender Anspruch besteht nicht.